Rettungshundestaffel


Wochenendseminar Mantrailing für Einsteiger

Mit Theorie und Praxis 24. bis 26. September 2021

Wann:

 

Die Theorie findet am 24. September abends per Videoschalte statt.

Praxis: Samstag, 25. September von 10 - 16 Uhr

Sonntag, 26. September 10 - 15 Uhr

Verpflegung bitte mitbringen!

 

Kosten:
Aktive Teilnahme:  220 €  für 2 Tage pro Mensch/ Hund-Team (Kosten für den 2. Hund auf Anfrage)
Zuschauer ohne Hund: 25 €/ Tag


Ort:

Das Seminar findet im Umkreis einer maximalen Entfernung von ca. 80 km von Würzburg statt . Die genauen Treffpunkte werden den TeilnehmerInnen rechtzeitig mitgeteilt.

 

Kontakt: info@feuerwehr-steinmark.de

 

Hinweis: Wir behalten uns vor, das Seminar kurzfristig zu verschieben.

 

Wir bieten mit unserem Wochenendseminar eine solide Basis zum Einstieg ins Mantrailing. Mit Ihrer Teilnahme unterstützen Sie außerdem unsere ehrenamtliche Arbeit!

 

Auch wenn sich das Seminar primär an Anfänger richtet, sind auch Fortgeschrittene willkommen - die Arbeit orientiert sich dabei am Leistungsstand jedes einzelnen Teams.

 

Am Freitag Abend gibt es eine theoretische Einführung ins Mantrailing per Videoschalte (Dauer ca. 80 Minuten mit kurzer Pause).

 

Am Samstag geht es nach einer Einführung ins Leinenhandling zu den ersten Trails mit dem Hund. Dabei leiten wir Sie und Ihren Vierbeiner individuell in kleinen Gruppen an. 

Mittags machen wir eine gemeinsame Pause (Selbstverpflegung), bei der gern auch Fragen in der Gruppe besprochen werden können.

 

Der Sonntag dient der Festigung des Gelernten.

 

Unser Seminar setzt folgende Schwerpunkte in der Praxis:

- Aufbau einer Such- und Arbeitsmotivation beim Hund

- das richtige Leinenhandling

- die Verknüpfung von Geruchsartikel und Suche nach der vermissten Person

- Beurteilung der natürlichen Verhaltensweisen des Hundes

- Den Hund lesen lernen, wenn der Trailverlauf nicht bekannt ist

 

 


Mantrailing mit dem Westlaekenteam

Vom 22. bis 24. Oktober 2021

Mantrailing, Seminar, Feuerwehr, Steinmark, Einsteiger, Hund, Rettungshundestaffel, Personensuche

Wann:

 

Vom 22. bis 24. Oktober 2021

 

Kosten:
Aktive Teilnahme: 400 € / 3 Tage pro Mensch/ Hund-Team (Kosten für den 2. Hund auf Anfrage)
Zuschauer: 50 €/ Tag



Ort:

Das Seminar findet im Umkreis einer maximalen Entfernung von ca. 80 km von Würzburg statt . Die genauen Treffpunkte werden den TeilnehmerInnen rechtzeitig mitgeteilt.

 

Kontakt: info@feuerwehr-steinmark.de

 

Hinweis: Wir behalten uns vor, das Seminar kurzfristig zu verschieben.

 

Wir freuen uns, erneut das Westlaekenteam bei uns begrüßen zu dürfen. Das bekannte Trainerteam aus  NRW hat sich voll und ganz der Aus- und Fortbildung von Mantrailern verschrieben. Die Grundlage bildet dabei die sog. Kocher-Methode.

 

In Gruppen arbeiten wir nach vorheriger Sichtung individuell an den Problemstellungen der einzelnen Teams. Insbesondere interessieren uns dabei folgende Schwerpunkte: 

- der zügige Start vom Geruchsartikel

- das richtige Leinenhandling
- Beurteilung der natürlichen Verhaltensweisen
- Den Hund lesen lernen, wenn der Trailverlauf nicht bekannt ist

 

Mittags gibt es eine kurze gemeinsame Pause (Selbstverpflegung). Abends besteht Freitag und Samstag die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Essen (Selbstzahler).

Das Seminar richtet sich an Mantrailer aller Erfahrungsstufen - vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Die Arbeit orientiert sich dabei am Leistungsstand jedes einzelnen Teams.


Für die Mantrailer-Staffel der FFW Steinmark suchen wir noch engagierte HundeführerInnen.
Du bringst Zeit, Begeisterung und Lernbereitschaft mit? Du arbeitest gern im Team? Melde Dich bei uns!


Über uns


Seit Sommer 2017 ist eine Mantrailer-Staffel bestehend aus fünf Hundeführer/-Innen mit insgesamt sieben Hunden Teil der Freiwilligen Feuerwehr Steinmark

Seit Sommer 2017 ist eine Mantrailer-Staffel Teil der FFW Steinmark. Die Staffel hat aktuell neun Hundeführer und Hundeführerinnen mit insgesamt elf Hunden.

  

Mantrailing (der Begriff kommt aus dem Englischen und bezeichnet „man“ = Mensch und „trail“ = Spur verfolgen) ist die Suche nach einer bestimmten Person anhand ihres individuellen Geruchs. Die speziell ausgebildeten Hunde werden zum Beispiel eingesetzt, um abgängige Personen in bewohnten Gebieten wieder aufzufinden oder wertvolle Informationen für weitere Hilfskräfte zu liefern.

 

Die Ausbildung der Hunde und HundeführerInnen bis zur Einsatzreife ist aufwändig und erfordert hohes Engagement. Sie dauert mindestens 2 Jahre und beinhaltet neben regelmäßigem Training mit den Hunden die Modulare Truppausbildung, Teile der Begleithundeprüfung und mehrere Prüfungen nach den Richtlinien der Feuerwehren (Rettungshunde-Ortungstechnik, kurz RHOT). Die aktuelle Prüfungsordnung (Stand 2019) kann man hier nachlesen.

 

Die modulare Truppausbildung wurde von den ersten fünf Mitgliedern der RHS im Dezember 2018 erfolgreich abgelegt. Die ersten Prüfungen (RH1) wurden im April 2019 von zwei Hunden bestanden: Annabell mit Marlon und Andreas mit Olana. Die nächsten Prüfungen erfolgten im Herbst 2019. Hier bestanden Iris mit Lilli und Jenny mit Goofy die RH1. Im Oktober 2020 bestand Andreas mit Olana die RH2 sowie die Negative und ist damit als Erster in der Staffel einsatzbereit. Ebenfalls im Oktober 2020 bestand Annabell mit Aleno die RH1. Im Mai 2021 legten die beiden erfolgreich die RH2 sowie die Negative ab und sind somit das zweite einsatzreife Team der Staffel, die nun mit zwei geprüften Hunden auch offiziell zu Einsätzen alarmiert werden kann. Leonie bestand außerdem mit Enni die RH1. Im Herbst 2021 finden die nächsten Prüfungen statt.

 

Die Mantrailer der FFW Steinmark sind mit zwei geprüften Hunden nun bereit, Rettungseinsätze laufen. Regelmäßige Einsatzübungen festigen weiterhin die Zusammenarbeit und bringen Sicherheit und Routine.

 

 

Der aktuelle Ausbildungsstand unserer Teams im Überblick

Stand Mai 2021

RH 1 (Eignungsprüfung Mantrailing)

Andreas mit Olana

Annabell mit Marlon

Annabell mit Aleno

Iris mit Lilli

Jenny mit Goofy

Leonie mit Enni

 

RH 2 VS (Longtrail)

Andreas mit Olana

Annabell mit Aleno

Negative (Startnegativ, Carpickup)

Andreas mit Olana

Annabell mit Aleno

Annabell mit Marlon

Weitere Teams in Ausbildung

Birgit mit Momo

Eve mit Leo

Iris mit Yuki

Marius mit Mogli

Sabrina mit Maja


Haben Sie Interesse, mit Ihrem Hund bei uns mitzumachen?

 

Wenn Sie einen suchbegeisterten jungen Hund, eine gute körperliche Fitness, Mobilität und viel zeitliches Engagement mitbringen, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

  

Doch auch ohne Hund können Sie uns bei unserer Ausbildung unterstützen: als Versteckperson, durch Spenden oder die Erlaubnis, auf Ihrem (Firmen)Gelände zu trainieren.

 

Kontakt für die Rettungshundestaffel Mantrailing:

 

Annabell Bauer

 

Mobil: 0163 2310379


Annabell Bauer, Staffelleiterin der Rettungshundestaffel Feuerwehr Steinmark mit ihren Hunden Marlon (Labradoodle) und Aleno (Appenzeller Sennenhund)

Annabell Bauer mit Marlon und Aleno

Staffelleiterin


Andreas Götz mit Labrador Olana, stellvertretender Staffelleiter der Rettungshundestaffel Feuerwehr Steinmark

Andreas Götz mit Olana

Stellvertretender Staffelleiter


Iris Bitter mit Parson Russell Terriern Lilli und Yuki, Rettungshundestaffel Feuerwehr Steinmark

Iris Bitter mit Lilli und Yuki

Hundeführerin


Jenny Geis mit Rhodesian Ridgeback Goofy ,Rettungshundestaffel Feuerwehr Steinmark

Jenny Geis mit Goofy

Hundeführerin


Marius mit dem Deutschen Schäferhund Mogli, Rettungshundestaffel Feuerwehr Steinmark

Marius Dallhammer mit Mogli

Hundeführer


Leonie mit dem Weißen Schäferhund Enni, Rettungshundestaffel Feuerwehr Steinmark

Leonie Eckert mit Enni

Hundeführerin


Sabrina mit Maja, Mischlingshündin, Rettungshundestaffel Feuerwehr Steinmark

Sabrina Müller mit Maja

Hundeführerin


Hundeführerin Birgit Hermann mit American Akita Momo, Rettungshundestaffel Feuerwehr Steinmark

Birgit Herrmann mit Momo

Hundeführerin